Fashion,

Heute bin ich eine Prinzessin aus 1001 Nacht – Turban binden leicht gemacht

Turban binden

Trendsetterinnen wie Salma Hayek, Nicole Scherzinger und Jennifer Lopez machen es vor: Turban binden ist total in Mode. Das zauberhafte Tuchgebilde ist unverzichtbar für den angesagten orientalischen Look. Mit diesem Kopfschmuck fühlst du dich sofort wie eine Prinzessin. Hier folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Dich:

Turban binden für einen hübschen Kopf

Eins vorweg: Ein Turban aus leichten Stoffen eignet sich auch im Sommer und schützt die Haare vor verschwitzen und verkleben. Außerdem ist der bunte Kopfschmuck perfekt geeignet, um einen Bad-Hair-Day unbeschadet zu überstehen und sich trotzdem topgestylt zu fühlen. Um einen Turban zu binden, wird normalerweise ein spezieller Schalstoff genommen. Da es diesen Turban-Stoff bei uns jedoch nicht so einfach zu kaufen gibt, reicht auch ein großes buntes Tuch mit den Mindestmaßen 60 x 60 Zentimeter. Am besten lässt sich ein Turban binden, wenn du ein luftiges Tuch aus fast durchsichtigem Baumwollgewebe verwendest. In nur wenigen Minuten gelingt dir ein ausgehfertiges Outfit. Selbst mit Jeans und Bluse lässt sich ein Turban perfekt kombinieren. Toll sieht es aus, wenn der Turban die gleiche Farbe hat wie dein Oberteil. Ich persönlich kombiniere auch gerne einen schwarzen Turban mit einem farbigen Oberteil oder umgekehrt; wenn ich ein schwarzes Top anhabe, greife ich gern zu meinem senfgelben Strick-Turban.

Der neue Ausgeh-Look

Mit Hilfe meiner Freundin geht das Turban binden noch schneller. Dafür verabreden wir uns einfach am Abend bevor wir weggehen und stylen uns gemeinsam. Für den orientalischen Look, der garantiert Aufsehen im Club erregen wird, kann man sich gegenseitig viel besser stylen als alleine vor dem Spiegel. Dafür nimmst du einfach dein Lieblingstuch und faltest es zu einem Dreieck, das du mit der Spitze nach hinten auf den Kopf legst. Der Rand muss dabei einmal umgeschlagen sein. Die Enden führst du an beiden Seiten um den Kopf herum, schlingst einen lockeren Knoten über der Stirn, führst sie wieder nach hinten und steckst sie unter den Stoff. Vor dem Spiegel zupfst du den Stoff zurecht, damit er entweder glatt anliegt oder gleichmäßige Falten bildet. Die verdrehte Schlinge muss mittig auf der Stirn sitzen. Um tatsächlich wie eine Prinzessin auszusehen, kannst du dort noch einen Schmuckstein platzieren.

Turban binden – perfekt für jede Gelegenheit

Für den orientalischen Look kannst Du die Haare entweder unter dem Tuch verstecken oder offen tragen. An der Stirn sollten jedoch keine Haare zu sehen sein. Mit einem luftigen Sommerkleid, das idealerweise die Farben des Turbans enthält, siehst du wirklich aus wie eine Prinzessin. Viel Spaß beim Turban binden!

Bildurheber: korabkova (Fotolia)

0

writer

The author didnt add any Information to his profile yet

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.