Beauty & Style,

Pickelchen im Dekolleté – so werde ich sie los!

Schäufelchen mit Meersalz

Wer von euch kennt es nicht? Ihr möchtet auf eine Party gehen, schnappt euch ein hübsches Kleid oder ein süßes Top und plötzlich fällt der Blick ins Dekolleté. Da sind sie wieder, diese fiesen, roten Pusteln.

Ihr seid nicht allein!

Ich kenne diese Situation!
Jedes Mal, wenn ich mir ein hübsches, neues Oberteil anziehen möchte, starre ich auf die Rötungen in meinem Dekolleté. Dabei möchte ich euch sagen, dass es eigentlich normal ist, wenn man Pickelchen auf der Haut hat. Mädels, die Pubertät ist gemein – Dekolleté, Gesicht und Rücken sind nicht immer makellos und frei von Pusteln. Aber schämt euch nicht! Ihr seid trotzdem hübsch und außerdem gibt es tolle Möglichkeiten, die Rötungen zu vertreiben. Schluss mit fiesen Pickeln! Pickelchen geht es jetzt an den Kragen.

Gebt euren Pickeln einen Korb!

Ich habe schon viele Methoden ausprobiert. So einfach stoppe ich die Pickelbildung nicht. Ihr müsst darauf achten, was eure Haut verträgt. Es ist nicht leicht, das richtige Mittel zu finden.
Hier kommt mein Rat an euch:

Wenn ihr einen Pickel oder eine Rötung entdeckt, träufelt etwas Teebaumöl auf die betroffene Stelle. Teebaumöl hilft! Mein absoluter Hammer-Tipp ist aber ein Peeling aus Meersalz. Einfach das Peeling nach der normalen Reinigung sanft einmassieren und anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Verzweifelt nicht an eurer Haut, denn mit ein paar kleinen Tricks könnt ihr euren hartnäckigen Pickelchen an den Kragen gehen.

Bild: HLPhoto – Fotolia

0

writer

The author didnt add any Information to his profile yet

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.