Fashion,

Zart, filigran, ungewöhnlich: Das sind die Schmucktrends 2014

Eine Frau trägt eine Kette mit bunten Perlen

Die Schmucktrends 2014 überraschen uns mit einzigartigen und ausgefallenen Designs. Tendenziell wird der Schmuck filigraner und zarter, gleichzeitig aber auch außergewöhnlicher. Ohrringe, Armband und Co. Kannst du auf eine erfrischend neue Art und Weise tragen und so wirkungsvolle Akzente schaffen.

Filigrane Eleganz mit dem besonderen Etwas

Während letztes Jahr noch auffällige Statementketten unser absolutes Must-Have waren, geht es in diesem Jahr ruhiger und zarter zu. Filigrane Schmuckstücke mit ausgefallenen Formen und Designs geben ab jetzt den Ton an. Ohrringe, Ketten und Ringe werden schmaler, detailgetreuer und sprühen vor fantasievollen Ideen. Klassische Schmuckstücke werden neu interpretiert. 2014 trägst du anstelle von klassischen Ohrringen moderne Ear-Cuffs, die du einfach an die Ohrmuschel klemmen kannst. Teilweise macht es dabei auch gar nichts, wenn du keine Ohrlöcher hast. Ringe kannst du nun auch gern auf dem zweiten oder dritten Fingerglied tragen, Ketten schmücken auch schon einmal den Rückenausschnitt anstatt das Dekolleté und Armbänder werden durch Handspangen ergänzt. Zarte Charms werden außerdem über eine weitere Kette mit dem Ring verbunden und legen sich so geschmeidig auf den Handrücken. Auch die klassischen Anhänger für die modernen Bettelarmbänder sind nach wie vor in – sie dürfen dabei gern so filigran wie möglich ausgearbeitet sein. Kaufen kannst du die Charms z.B. im Onlineshop von Pandora.

Aus diesen Materialien besteht der neue Schmuck

Die innovativen Schmucktrends kommen in vielen verschiedenen Farben und Formen daher. Beliebt sind nach wie vor Modelle aus Gold und Silber, aber auch Roségold spielt eine große Rolle. Auffällige Schmucksteine gibt es kaum zu sehen. Stattdessen solltest du auf elegante Verzierungen setzen – die Designer haben zum Beispiel der Perle eine übergeordnete Rolle gegeben. Sie strahlen eine unvergängliche Eleganz aus, die sich für jedes Schmuckstück eignet. Gleichzeitig wirken sie von Natur aus zart, sodass du gerne auch ein bisschen übertreiben kannst und dir große und auffällige Perlen leisten darfst.

Zarte Extravaganz

Die Schmucktrends 2014 halten für jeden Geschmack etwas bereit. Ihre Vielfältigkeit liegt vor allem in den innovativen und ausgefallenen Designs begründet. Armbänder, Ohrringe und Charms zeigen einen Hauch Extravaganz, bleiben dabei aber immer elegant und feingliedrig.

IMG: Martina Marschall – Fotolia

0

writer

The author didnt add any Information to his profile yet

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.